News

Headerbild

Neue Gas-Busse für den Regionalverkehr

Die NAHBUS Bus-Flotte wird weiter verjüngt: Sieben weitere Gas-Busse wurden kürzlich an NAHBUS ausgeliefert, die im Regionalverkehr eingesetzt werden. Somit besteht der Fuhrpark nun aus insgesamt 126 Bussen: 98 Diesel-Fahrzeugen und 28 Gas-Bussen.

Die neuen 12-Meter-Busse vom Typ MAN Lion’s City werden durch einen Erdgasmotor nach Euro VI Norm betrieben und haben eine Reichweite von bis zu 500 km mit einer Tankfüllung.

Die Anschaffungskosten für einen Gas-Bus, der rund 10 Jahre im Unternehmen verbleibt, belaufen sich auf 293.500 Euro, so dass das Gesamtinvestitionsvolumen für die sieben neuen Busse 2.054.500 Euro beträgt. Der Landkreis Nordwestmecklenburg als Aufgabenträger unterstützt die Beschaffung mit 700.000 Euro aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Schnupper-Abo: Bitte Vorlaufzeiten beachten

NAHBUS bietet allen künftigen Neu-Abonnenten ein zeitlich begrenztes Sonderangebot bis 31. Dezember 2022 an: das „Schnupper-Abo für 3 Monate zum halben Preis“. Das Angebot richtet sich an Fahrgäste, die bisher noch keinen Abo-Vertrag bei NAHBUS hatten oder an diejenigen, deren letzter Abo-Vertrag bereits seit mehr als einem Jahr ausgelaufen ist.

Neu-Abonnenten, die bis spätestens zum 31. Dezember 2022 bei NAHBUS einen Vertrag über ein „Schnupper-Abo“ abschließen, zahlen pro Geltungsmonat nur den halben Preis des sonst üblichen Abo-Tarifes. Somit kann man z.B. in Wismar bereits für 21 Euro (statt 42 Euro) pro Monat Busfahren oder das Gesamtnetz für 42,50 Euro (statt 85 Euro) pro Monat nutzen. Für Schüler/Azubis/Studenten gilt das Sonderangebot gleichermaßen (hier ist eine Stammkarte erforderlich).

Das „Schnupper-Abo für 3 Monate“ hat eine feste Laufzeit von 3 Kalendermonaten, verlängert sich nicht automatisch und muss nicht extra gekündigt werden. So muss kein Fahrgast die Befürchtung haben, in eine „Abo-Falle“ zu geraten. Die monatlichen Beiträge werden per Lastschrift vom Konto des Fahrgastes eingezogen. Die Abo-Karten werden per Post zugesendet.

Aufgrund der Banklaufzeiten für das Lastschriftverfahren sowie der erforderlichen Postlaufzeiten für den Versand der Abo-Karten gilt:
Die Antragsstellung für das Schnupper-Abo muss jeweils bis spätestens zum 10. Tag des Vormonats erfolgen, wenn im Folgemonat mit dem Abo begonnen werden soll (ein späterer Laufzeitbeginn ist aber möglich; allerspätestens aber zum 1. Februar 2023). Das bedeutet:

Antragseingang bei NAHBUS bis (Datum Poststempel):

3 Monate Abo-Laufzeit von … bis …
10. September 20221. Oktober 2022 bis 31. Dezember 2022
10. Oktober 20221. November 2022 bis 31. Januar 2023
10. November 20221. Dezember 2022 bis 28. Februar 2023
10. Dezember 20221. Januar 2023 bis 31. März 2023
11.-31. Dezember 2022Je nach Eingangsdatum und aufgrund der Feiertage wird ein Laufzeitbeginn zum 1. Januar 2023 angestrebt, ist aber ggf. erst zum 1. Februar 2023 möglich.

 

Hier geht's zum Antrag für's Schnupper-Abo sowie den Tarifbestimmungen:

Schnupper-Abo Antrag und Tarifbestimmungen

Sonderangebot für Neukunden: Schnupper-Abo zum halben Preis

Zum 31. August 2022 endet das bundesweite 9-Euro-Ticket. Als Nachfolgeangebot bietet NAHBUS seinen Fahrgästen eine zeitlich begrenzte Sonderaktion an, nämlich das „Schnupper-Abo für 3 Monate zum halben Preis“. Das bedeutet: Wer jetzt einen Vertrag über ein „Schnupper-Abo“ bis spätestens zum 31. Dezember 2022 bei NAHBUS abschließt, zahlt pro Monat nur den halben Preis des sonst üblichen Abo-Tarifs. Somit kann man in Wismar bereits für 21 Euro (statt 42 Euro) pro Monat Busfahren oder das Gesamtnetz für 42,50 Euro (statt 85 Euro) pro Monat nutzen. Für Schüler/Azubis gilt das Sonderangebot gleichermaßen.

Das Sonderangebot richtet sich an Neukunden, die bisher noch keinen Abo-Vertrag bei NAHBUS abgeschlossen haben.

„Viele Fahrgäste haben den ÖPNV dank des 9-Euro-Tickets kennengelernt. Daher möchten wir Fahrgästen, die bisher noch kein Abo bei NAHBUS abgeschlossen haben, ein attraktives Einstiegsangebot unterbreiten, in die Abo-Welt hinein zu schnuppern und die Vorteile des Busfahrens mit NAHBUS zu erleben“, so Jörg Lettau, Geschäftsführer bei NAHBUS.

Das „Schnupper-Abo für 3 Monate“ hat eine feste Laufzeit, verlängert sich nicht automatisch und muss nicht extra gekündigt werden. So muss kein Fahrgast die Befürchtung haben, in eine „Abo-Falle“ zu geraten. Die monatlichen Beiträge werden per Lastschrift vom Konto des Fahrgastes eingezogen. Die Abo-Karten werden per Post zugesendet.

Weitere Informationen sowie der Abo-Antrag für das „Schnupper-Abo für 3 Monate zum halben Preis“ sind auf der NAHBUS Webseite zu finden unter: www.nahbus.de/tickets-tarife

Schulanfang: Maskenpflicht im ÖPNV besteht auch weiterhin

Am Montag, 15. August 2022 beginnt für die Schüler in Mecklenburg-Vorpommern das neue Schuljahr. NAHBUS weist darauf hin, dass im ÖPNV weiterhin die Maskenpflicht besteht. Dieses gilt auch für die Schülerbeförderung in den Bussen, selbst wenn an den Schulen das Tragen einer Maske nicht mehr vorgeschrieben sein sollte. Daher bittet NAHBUS die Eltern darauf zu achten, ihren Kindern für die Schulbusfahrt eine Maske mitzugeben.

Fahrpläne ab 15. August

Am Montag, 15. August 2022 beginnt für die Schüler in Mecklenburg-Vorpommern das neue Schuljahr. NAHBUS hat einige Fahrplanoptimierungen vorgenommen, um dem geänderten Bedarf an den Schülerverkehr zum neuen Schuljahr zu entsprechen. So wurden z.B. die folgenden Haltestellen neu in den Fahrplan mit aufgenommen:

  • Ziethen Wietingsbek (bedient durch Linie 131 und 146)
  • Hof Mummendorf Ausbau (bedient durch Linie 341, 342)
  • Grieben Lübseer Weg (bedient durch Linie 342)
  • Retelsdorfer Weg (bedient durch Linie 351)

Auf den Linien 161 wird es morgens eine zusätzliche Fahrt um 6.16 Uhr ab Gadebusch Industriestraße (über Güstow, Stresdorf und Möllin) zum Anschluss an die Linie 148 nach Schwerin Am Tannenhof geben.

Die Linie 390 von Schönberg über Dassow und Klütz nach Boltenhagen/Weiße Wiek fährt ab 15. August ebenfalls morgens einmal häufiger: Abfahrt am Schönberger Bahnhof ist um 7.35 Uhr, Ankunft an der Weißen Wiek um 8.29 Uhr.

Eine Übersicht der Fahrplanänderungen zum 15. August 2022 finden Sie hier.