News / Corona-Updates

Headerbild

Jetzt an Befragung teilnehmen

In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) hat NAHBUS einen Fragenbogen für eine Fahrgastbefragung entwickelt. Hier werden Fragen nach Nutzungsgewohnheiten und zur Fahrgastzufriedenheit gestellt. Der Fragebogen steht Online unter folgendem Link bereit (externe Weiterleitung):

www.soscisurvey.de/Nahbus_Kundenzufriedenheit

Der Fragebogen ist bis zum 1. August 2022 live geschaltet. Das Ausfüllen des Fragenbogens dauert nur gut 5 Minuten. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Fahrplan während der Schulferien

Ab Montag, 4. Juli 2022 wird bei NAHBUS aufgrund der Schulferien nach dem Ferienfahrplan gefahren. Somit werden alle Fahrten, die auf den Fahrplänen mit einem „S“ gekennzeichnet sind (S = fährt nur an Schultagen) nicht durchgeführt. Der Ferienfahrplan gilt bis zum Ende der Schulferien, also bis zum 13. August 2022.

Bus-Engel und Teilnehmer der Bus-Schule werden geehrt

Heute fand nach 3jähriger Corona-Pause auf dem Betriebshof von NAHBUS in Gadebusch die Auswertungsveranstaltung für das Projekt „Schulwegsicherung im Landkreis Nordwestmecklenburg“ statt. Die Fachgebietsleiterin der Schulverwaltung, Ilka Kläve-Sonntag, sowie Vertreter von NAHBUS, der Verkehrswacht und der Unfallkasse zeichneten hierbei drei Schüler der 10. Klasse der Regionalen Schule Kirchdorf bzw. Schlagsdorf für ihr besonderes Engagement als „Bus-Engel“ aus. Die drei “Bus-Engel“ Brian Bull, Emily-Nora Gagzow und Jette Christensen konnten sich über eine Urkunde, einen Einkaufsgutschein von NAHBUS sowie Sachpreise des Landkreises und der Verkehrswacht freuen.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde die 3. Klasse der Grundschule Roggendorf, die für ihre Teilnahme an der „Bus-Schule“ eine Urkunde, Sachpreise sowie Geld für die Klassenkasse erhielt.

Etwas mehr als die Hälfte aller Schülerinnen und Schüler im Landkreis Nordwestmecklenburg fährt täglich mit dem Schulbus. NAHBUS bietet die Bus-Schule den Schulen kostenfrei an. Hierbei wird das richtige Verhalten im Bus und an der Haltestelle geübt sowie auf mögliche Gefahrensituationen wie z.B. den „Toten Winkel“ hingewiesen.

Das Projekt „Bus-Engel“ ist ein Kooperationsprojekt der Verkehrswacht Wismar, der Verkehrsunternehmen, der Polizeiinspektion und der Unfallkasse MV. Zurzeit sind 97 Bus-Engel im Landkreis im Einsatz.

  Ilka Kläve-Sonntag, Fachgebietsleiterin der Schulverwaltung

Die Bus-Engel Brian Bull, Emily-Nora Gagzow und Jette Christensen

 

Gruppenfahrten mit dem Bus bitte anmelden

 

Seit der Einführung des 9-Euro-Tickets sind die Busse wieder stärker ausgelastet als zuvor. Wer als Gruppe mit dem Bus unterwegs sein möchte wird daher gebeten, die geplante Fahrt bei NAHBUS vorher anzumelden. Ob private Reisegruppe, Ausflug mit den KITA-Kindern oder der Schulklasse: Gruppen von mehr als 10 Personen sollten sich spätestens zwei Tage vor geplantem Fahrtantritt entweder telefonisch unter der kostenfreien Servicenummer 0800 / 6346287 oder per E-Mail an info@nahbus.de mit NAHBUS in Verbindung setzen (bitte Datum, Uhrzeit, Liniennummer, Einstiegs- und Ausstiegshaltestelle sowie die Anzahl der Personen angeben). Nur so kann NAHBUS entsprechende Vorbereitungen treffen und sicherstellen, dass alle Teilnehmer der Gruppe auch mitgenommen werden können.

 

Start des 9-Euro-Tickets und Sommerfahrplan

Ab heute gilt das 9-Euro-Ticket im Nahverkehr in ganz Deutschland. Bei NAHBUS konnte das Ticket bereits seit einer Woche im Vorverkauf bei den Busfahrern und am ZOB in Wismar gekauft werden. Binnen dieser einen Woche wurden rund 2.400 Exemplare des 9-Euro-Tickets verkauft, die meisten davon in Wismar. Überwiegend wurden Tickets für den Monat Juni verkauft; aber auch für die Monate Juli und August haben Fahrgäste bereits 9-Euro-Tickets bei NAHBUS erworben.

Zeitgleich mit dem Start des 9-Euro-Tickets setzt bei NAHBUS auch der Sommerfahrplan ein. Vom 1. Juni bis 11. September 2022 wird das Fahrplanangebot um knapp 40 zusätzliche Fahrten im Landkreis Nordwestmecklenburg ausgeweitet. Insbesondere Boltenhagen wird während der Sommermonate häufiger durch die Linie 240 (aus Wismar kommend) und die Linie 345 (aus Grevesmühlen kommend) bedient – hier ist durch die Nutzung des 9-Euro-Tickets mit einer verstärkten Nachfrage zu rechnen. Für die Linie 325, die zwischen der Weißen Wiek und Redewisch pendelt, erhielt NAHBUS zum 1. Juni seitens der Gemeinde den Auftrag zur Durchführung zusätzlicher Fahrten zur Mittagszeit. „Boltenhagen wird sicherlich mit dem 9-Euro-Ticket ein gefragtes Ausflugsziel sein“, sagt NAHBUS Geschäftsführer Jörg Lettau. „Mit wieviel zusätzlichen Fahrgästen zu rechnen ist, lässt sich noch nicht abschätzen. Mit den zusätzlichen Fahrten nach und innerhalb von Boltenhagen bieten wir den Fahrgästen ein attraktives Angebot, das Auto stehen zu lassen und in den Bus zu steigen“, ergänzt Jörg Lettau.

Auch andere Ziele, die für Urlauber, Tagesausflügler und Einheimische während der Sommermonate attraktiv sind, werden im Sommerfahrplan berücksichtigt. So wird die Insel Poel von der Linie 230 größtenteils im Stundentakt von Wismar aus kommend bedient.
Den Strand in Zierow können Fahrgäste mit NAHBUS ebenfalls besuchen, denn hier werden zum bereits bestehenden Fahrplanangebot nun auch zusätzliche Fahrten an den Wochenenden angeboten