News / Corona-Updates

Headerbild

Fahrplanwechsel und neues Fahrplanheft erst im Dezember

Ab diesem Jahr wird bei NAHBUS der jährliche Fahrplanwechsel nicht mehr im Sommer, sondern erst zum Jahresende im Dezember stattfinden. Grund hierfür ist die zeitliche Parallelität zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn, an dem sich NAHBUS ab sofort orientieren wird. Dadurch soll eine bessere zeitliche Anbindungsmöglichkeit der Busse an die An- und Abfahrtszeiten der Bahn gewährleistet werden.

Das NAHBUS Fahrplanheft 2019/2020 behält daher bis Samstag, 12. Dezember 2020 seine Gültigkeit. Da sich seit Drucklegung im letzten Jahr einige Änderungen in diesem Fahrplanheft ergeben haben, hat NAHBUS ein Korrekturblatt erstellt, in dem diese Änderungen aufgelistet sind. Dieses Korrekturblatt ist auf der NAHBUS Webseite unter www.nahbus.de/fahrplaneinsehbar. Alternativ ist das Korrekturblatt auch bei den Busfahrern, am ZOB in Wismar oder bei den Vorverkaufsstellen erhältlich.

Ab Sonntag, 13. Dezember 2020 wird dann ein neuer NAHBUS Fahrplan in Kraft treten, zeitgleich mit dem neuen Fahrplan der Deutschen Bahn. Das neue Fahrplanheft 2021 wird dann ab Anfang Dezember erhältlich sein.

NAHBUS senkt die Ticketpreise zum 1. Juli 2020

Zum 1. Juli 2020 wird das Busfahren in Nordwestmecklenburg günstiger. Wie der Kreisausschuss gestern beschlossen hat, wird die Corona-bedingte Mehrwertsteuersenkung in Form von reduzierten Ticketpreisen an die Fahrgäste von NAHBUS weitergegeben. Somit soll ein Anreiz zur Nutzung des ÖPNV geschaffen werden, da ein Großteil des Ticketsortiments ab 1. Juli günstiger angeboten werden kann.

Insbesondere Vielfahrern und Abonnenten kommt diese neue Regelung zugute. So kostet ab 1. Juli im Gesamtnetz (Preisstufe C) eine Wochenkarte 90 Cent weniger, bei einer Monatskarte spart man 2,50 Euro. Für eine Abo-Monatskarte werde bis zu 2,10 Euro weniger fällig. Auch Schüler und Azubis profitieren, denn ermäßigte Wochen- und Monatskarten sowie ermäßigte Abo-Monatskarten werden ebenfalls günstiger.

Abonnenten, die bereits im Juni per Lastschrift ihre Abo-Karten für den Monat Juli bezahlt haben, werden von NAHBUS eine Gutschrift erhalten.

Die reduzierten Ticketpreise gelten vorerst bis zum 31. Dezember 2020.

Auf der NAHBUS Webseite www.nahbus.de/tickets-tarife ist eine komplette Tarifübersicht über alle Preisveränderungen hinterlegt.
Tarife ab 1. Juli 2020
Tarifvergleich

Fahrscheine können wie üblich beim Busfahrer oder im Online-Shop unter www.nahbus-shop.de gekauft werden.

NAHBUS Haltestellen nun auch bei Google Maps

Über Google Maps sind ab sofort alle Haltestellen und Buslinien von NAHBUS im Landkreis Nordwestmecklenburg, in Wismar sowie in Schwerin und auf schleswig-holsteinischer Seite in Ratzeburg und Lübeck vermerkt. Durch einen Klick auf das Haltestellensymbol in der Karte von Google Maps werden die dort haltenden Buslinien aufgelistet und die nächsten Abfahrtzeiten angezeigt. Für die Routenplanung kann mittels der Reiseplaner-Funktion in Google Maps eine Verbindung von A nach B inklusive benötigter Umstiege und Fahrtdauer erstellt werden. Dieses erfolgt auch übergreifend mit anderen Verkehrsunternehmen. Reiserouten werden sowohl mit detaillierter Wegbeschreibung als auch mit Kartendarstellung visualisiert dargestellt. Somit dient Google Maps auch als Fahrplanauskunft und die Reiseverbindung kann z.B. an ein Smartphone weitergeleitet werden. Auch eine Verlinkung auf die NAHBUS Webseite sowie zu den Tarifarten erfolgt aus Google Maps heraus.

Mit dieser Serviceleistung bietet NAHBUS sowohl seinen einheimischen Fahrgästen als auch auswärtigen Besuchern und Urlaubern die Möglichkeit, dank Google Maps ihre Fahrten zu planen und sich einfach und unkompliziert mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen.

Corona Warn-App

Vor einer Woche hat die Bundesregierung zusammen mit dem Robert-Koch-Institut die Corona Warn-App auf den Markt gebracht. Mittels der App sollen im Falle einer Infizierung die Kontaktpersonen ermittelt und informiert werden, um so eine Ausbreitung des Corona-Virus einzuschränken. Die Nutzung der App beruht auf Freiwilligkeit, ist aber auf eine möglichst hohe Anzahl von Nutzern angewiesen.

Informationen zur App, zum Download sowie ein Erklärvideo sind auf der Seite der Bundesregierung zu finden:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app

Start der Sommerferien: Ab 22. Juni gilt der Ferienfahrplan

Ab Montag, 22. Juni 2020 wird bei NAHBUS aufgrund der Sommerferien nach dem Ferienfahrplan gefahren. Somit werden alle Fahrten, die auf den Fahrplänen mit einem „S“ gekennzeichnet sind (S = fährt nur an Schultagen) nicht durchgeführt. Der Ferienfahrplan gilt bis zum Ende der Sommerferien, also bis zum 1. August 2020.